Dirigenten

Hier finden sich Informationen über die Dirigenten die uns auf der Musikfreizeit anleiten.

Benedikt Haag

Benedikt Haag

Benedikt Haag leitet seit Beginn der Konzertsaison 2013/2014 den Münchner Motettenchor und ist seit Anfang 2014 künstlerischer Leiter des Münchner Konzertchores. Außerdem leitet er den Amadeus-Chor Neuendettelsau und den Kammerchor Con Moto Grafing.

Als Stipendiat im Dirigentenforum des Deutschen Musikrates im Förderbereich Chor nahm er an Kursen bei Hans-Christoph Rademann, Michael Gläser, Philipp Ahmann und Jörg-Peter Weigle teil und arbeitete dabei u.a. mit dem RIAS Kammerchor, dem MDR Rundfunkchor und dem Freiburger Barockorchester.

Neben seiner Arbeit als Chorleiter ist Benedikt Haag auch als Stimmbildner tätig und betreut so Kinder und Jugendliche an der Münchner Domsingschule.

Erste musikalische Erfahrungen und eine stimmliche Ausbildung erhielt er im Windsbacher Knabenchor. Anschließend studierte Benedikt Haag an der Hochschule für Musik und Theater in München zunächst Schulmusik, dann Chordirigieren bei Prof. Michael Gläser und Prof. Andreas Herrmann. Nach der Diplomprüfung im Sommer 2012 besuchte er den Master-Studiengang Chordirigieren, den er im Sommer 2014 abschloss.

Thomas Baron

Thomas Baron

Seit seinem fünfzehnten Lebensjahr singt er im Bayerischen Landesjugendchor, wo er derzeit als Dozent für Gehörbildung und Musiktheorie tätig ist und als Chorleiter Einstudierungen übernimmt.

Zu seinem weiteren Arbeitsfeld gehört die Zusammenarbeit mit verschiedenen namhaften Ensembles wie u.a. dem Niederländischen Rundfunkchor, den Münchner Symphonikern, dem Via-Nova-Chor, Orpheus-Chor, Münchner Bachchor, Madrigalchor der Hochschule für Musik und Theater München und Heinrich-Schütz-Ensemble Vornbach. Er hat das Schulmusikstudium und das Diplom Chordirigieren an der Hochschule für Musik und Theater München abgeschlossen. Zur Zeit vertieft er sein Chorleitungsstudium im Masterstudiengang bei Prof. Michael Gläser.

2004 rief er die Jostophers – Chor und Band des Pfarrverbands Fasanerie-Feldmoching – ins Leben. Vier Jahre später wurde er als Kirchenmusiker in der katholischen Pfarrei St. Johannes Evangelist angestellt. 2011 gründete er das Wittelsbacher Vocalensemble und leitet es seitdem mit einem besonderen Schwerpunkt auf a cappella-Literatur. Er ist künstlerischer Leiter des 2015 gegründeten Solistenensemble vodeon. Seit November 2015 wurde er zum neuen musikalischen Leiter des Leonhardi-Ensembles (Großer Chor und Orchester) in Höhenkirchen-Siegertsbrunn berufen.

Seit 2014/15 ist er Stimmbildner der Musikalischen Jugend Stephanus, des Nymphenburger Kantatenchors und des Ensembles DIE INCOGNITOS. Als Referent im Bereich der chorischen Stimmbildung und Weiterbildung ist er seit 2016 im Bayerischen Sängerbund aktiv.